Zu Sprechblasen passende Fotos gestalten

Kurzbeschreibung

IMG_0933Variante 1: Situationsangemessene Sprache finden
Die Schüler/-innen erhalten in Kleingruppen den Auftrag, mit dem Tablet (aus der App Comic Life) eine Situation oder kurze Handlung zu fotografieren, an der mindestens drei Darsteller/-innen beteiligt sind. Die Situation wird den SuS freigelassen. Je nachdem, wieviel Zeit zur Verfügung steht, kann die Situation aus einem oder mehreren Bildern – ähnlich eines Comics – bestehen. Anschliessend wird das Tablet weitergegeben und die nächste Gruppe muss passend zum vorgefundenen Foto Sprechblasen einfügen und mit Text befüllen. Sensibilisiert wird in diesem Zusammenhang für pragmatisches Sprachhandeln. Die SuS müssen an Körpersprache und Proxemik (Positionierung und Raumhandlung) erkennen, welche Sprachhandlung dem Kontext angemessen ist.

Variante 2: Sprache passend bebildern
Die Lehrperson gestaltet eine Art Comic ohne Bilder. Sie befüllt nur die Sprechblasen und die Erzählertextblöcke mit Inhalt. Die Schüler/-innen erhalten den Auftrag, Bilder zu fotografieren, die zum Inhalt der Sprechblasen passen. Die App Comic Life ist so konstruiert, dass die Schüler/-innen nur auf den entsprechenden Layoutkasten klicken müssen und damit sofort die im Tablet integrierte Videokamera aktivieren.

Die Schüler/-innen müssen also von der Textebene ausgehend eine visuelle Situation so konstruieren, dass es zum vorgegebenen Sprachsetting passt. Das ist zunächst ein
motivierender Leseanreiz. Erfasst werden müssen die Bedeutung der Textelemente, aber auch deren Anordnung (ist es ein Sprecher oder sind es zwei? Handelt es sich um Sprech- oder Denkblasen?, etc.). Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Denn es kann mit Schauspielern gearbeitet oder mit sprechenden Tieren, Gegenständen etc. werden. Die Variante 2 kann auch umgekehrt werden. Die SuS erstellen ein Layout ohne Bilder und fügen Sprechblasen mit Text ein. Dieses Layout wird anschliessend von einer weiteren Kleingruppe mit passenden Bildern versehen.

Die Softeware Comic Life (App)
Comic Live ist eigentlich ein Programm, mit dem Fotocomics und Fotoromane gestaltet werden können. Hierfür stehen zahlreiche Comic Layouts zur Verfügung, die direkt mit der Kamera des Tablets mit Fotografien gefüllt werden. Regieanweisungen und Dialoge können mittels Wortkästen und Sprechblasen in verschiedenen Varianten in die Bilder integriert werden. Die App ist vom Hersteller nicht genuin für die Sprachförderung konzipiert worden. Die Lehrperson kann das Setting aber nutzen, um eine lustvolle Lernumgebung zu gestalten, in der sprachliche Lernprozesse gefördert werden können.

Bildschirmfoto 2013-11-12 um 21.09.11

Oberfläche der App «Comic Life»
Durch Berührung der schwarzen runden Symbole wird die Kamera aktiviert und man kann das entsprechende leere Feld sofort mit einem ad hoc fotografierten Bild füllen. Sprechblasen lassen sich wahlweise vor oder nach der Einbindung von Fotos einfügen. Dadurch entstehen flexible Einsatzszenarien in der Sprachförderung. Das eingefügte Bild wurde entsprechend der Variante 2 passend zur Sprechblase mit dem iPad produziert.

Sprachförderung
Es handelt sich um eine gelenkte Form der Sprachförderung, die die Wahrnehmung der Schüler/-innen stark auf die Situation und auf visuelle Aspekte des Bildes lenkt. Bilder müssen gelesen werden und die Bildbedeutung muss im schriftsprachlichen Modus verdichtet werden – und umgekehrt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s