weitere Mitarbeiter*innen

Weitere Mitarbeiter*innen unterstützen das Projekt-Team mit grossem Engagement.
meli2Melanie Beer
studiert seit 2011 an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg Deutsch, Biologie, Musik und Kunst sowie das Erweiterungsstudium Theaterpädagogik.

Arbeitsschwerpunkt ihres Deutschstudiums ist die Sprachförderung. In diesem Zuge unterrichtete und förderte sie innerhalb des Mercator-Projekts Jugendliche mit Migrationshintergrund im Bereich Deutsch als Zweitsprache.

Im Jahr 2013 nahm sie zum ersten Mal an dem Projekt «Film-Sprache-Begegnung» als Studentin des Faches Deutsch mit dem Schwerpunkt Sprachförderung teil und betreute eine Gruppe Jugendlicher bei der Filmarbeit.

Beim Sommercamp 2014 übernahm sie die Verantwortung und die Organisation für den Bereich Sprachförderung und vertrat damit die Sprachdidaktikerin Katja Holdorf. Schwerpunkte ihrer Aufgabengebiete waren neben der Organisation, die Unterstützung und Beratung der Studierenden im Bezug auf das Entwickeln von Workshopmodulen zur sprachförderlichen Filmbildung sowie die Erforschung von filmischen Übungen und methodischen Bausteinen auf deren Beitrag zur alltagssprachlichen Kommunikation in der Fremdsprache Deutsch.

Daniel Trüby
ist akademischer Mitarbeiter an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Abteilung Medienpädagogik. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich aktive Medienarbeit, digitale & mobile  Medienbildung sowie  der Grundbildung Medien in der ersten Phase der Lehrerausbildung. Er ist im Camp für die Implementierung Mobiler Technologien in die Filmbildung zuständig, hat entsprechende pädagogische Szenarien entwickelt und beforschte den Einsatz mobiler Endgeräte hinsichtlich Lernmotivation, Lerneffizienz , Lernerfolg und mediale gestützter Anschlusskommunikation in der Gruppe im Rahmen seiner Masterthesis

P1010693Tobias Stumpp

nahm im Jahr 2015 zum ersten Mal am Camp „Filme-Sprache-Begegnung“ teil. Beim Sommercamp 2016 arbeitete er in den Bereichen Organisation und Theaterpädagogik mit. Er schreibt seine Abschlussarbeit im Bereich Theaterpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg im Rahmen des Filmsommercamps und beschäftigt sich dabei mit dem Thema „Theaterpädagogisches Handeln im Kontext Filmproduktion“, dabei geht es insbesondere um die Verknüpfung film- & theaterpädagogischer Inhalte.Er arbeitet als Theaterpädagoge für die Diakonie Württemberg und als Schauspieler für das klima Theater in der Schweiz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s